Persönliche Kundenberatung Lieferzeit: 2-3 Tage

TENS bei Schmerzen am Sprunggelenk

Eine TENS-Anwendung am Sprunggelenk kann eine schnelle Linderung der Schmerzen herbeiführen. Selbst im Alltag kommt es manchmal zu Verletzungen der Sprunggelenke, häufig durch Umknicken der Füße. Es entstehen Blutergüsse oder Zerrungen, die durch eine TENS-Behandlung rasche Besserung erfahren. TENS sorgt für eine Entspannung der Muskulatur und eine bessere Durchblutung. Auch bei chronischen Schmerzen des Sprunggelenks kann TENS die Schmerzen lindern. 

So platzieren Sie die TENS-Elektroden bei Schmerzen am Sprunggelenk

 Um Ihre Schmerzen an den Sprunggelenken zu lindern, können Sie das Schmerzpunkt-Elektrodenpflaster wie in der Abbildung dargestellt, anwenden. Für diese Anwendung benötigen Sie ein TENS Gerät mit mindestens zwei Kanälen.

TENS Elektrodenplatzierung bei schmerzen am sprunggelennk

Das optimale TENS Gerät für Ihren Anwendungsfall – Empfehlung der Programme

Bei TENS EMS Geräten aus dem Hause axion empfehlen wir nachfolgende Programme für die Schmerztherapie.

TENS EMS Kombi Gerät STIM-PRO X9

Hier wird in der Regel das Programm P01 oder P05 verwendet.

Zum Gerät: TENS EMS Kombi Gerät STIM-PRO X9

TENS Gerät STIM-PRO T-400

Hier wird in der Regel das Programm P01, P04 oder P05 verwendet.

Zum Gerät: TENS Gerät STIM-PRO T-400

TENS-Gerät STIM-PRO COMFORT

Hier wird in der Regel das Programm P09 verwendet.

Zum Gerät: TENS-Gerät STIM-PRO COMFORT

Die Stromstärke sollte so eingestellt sein, dass sie als angenehmes Kribbeln empfunden wird. Die Dauer der Anwendung sollte ca. 40 Minuten betragen, um eine anhaltende Schmerzreduktion zu erzielen. Es ist auch sinnvoll, die Programme hin und wieder zu wechseln um durch den andern Reiz für den Körper die Wirkung der TENS Behandlung zu erhöhen.

Sie haben noch Fragen zur korrekten Elektrodenplatzierung bei Schmerzen am Sprunggelenk?

TENS Beratung am Telefon: +49 (0) 7152 – 353 911 – 0 oder schreiben Sie uns.

 << Zurück zur Übersicht TENS Anwendungen

Zuletzt angesehen