Kundenservice: +49 7152 - 353 911 - 0

TENS bei Phantomschmerzen

Nach einer Amputation spüren viele Betroffene das nicht mehr vorhandene Körperteil. Dabei nehmen sie ein Kribbeln, Zucken oder Kälte- und Wärmeschübe war. Es können aber auch richtige Schmerzen...

mehr erfahren Text einklappen

Nach einer Amputation spüren viele Betroffene das nicht mehr vorhandene Körperteil. Dabei nehmen sie ein Kribbeln, Zucken oder Kälte- und Wärmeschübe war. Es können aber auch richtige Schmerzen empfunden werden, die sich in Krämpfen, einem Brennen oder einem Stechen äußern. Die TENS-Schmerztherapie kann Ihnen dabei helfen, mithilfe eines TENS-Geräts das Schmerzgefühl zu lindern.

So platzieren Sie die TENS-Elektroden bei Phantomschmerzen

Um Ihre Schmerzen zu lindern, können Sie die Elektroden 5 x 5 cm wie in der Abbildung dargestellt, anwenden. Für diese Anwendung benötigen Sie ein TENS Gerät mit mindestens zwei Kanälen.

TENS Elektrodenplatzierung bei Phantomschmerzen

Das optimale TENS Gerät für Ihren Anwendungsfall – Empfehlung der Programme

Bei TENS EMS Geräten aus dem Hause axion empfehlen wir nachfolgende Programme für die Schmerztherapie.

TENS EMS Kombi Gerät STIM-PRO X9

Hier wird in der Regel das Programm P07 verwendet.

Zum Gerät: TENS-EMS-Kombigerät STIM-PRO X9

TENS Gerät STIM-PRO T-400

Hier wird in der Regel das Programm P07 verwendet.

Zum Gerät: TENS-Gerät STIM-PRO T-400

TENS-Gerät STIM-PRO COMFORT

Hier wird in der Regel das Programm P02 oder P03 verwendet.

Zum Gerät: TENS-Gerät STIM-PRO COMFORT

Sie haben noch Fragen zur korrekten Elektrodenplatzierung bei Phantomschmerzen?

TENS Beratung am Telefon: +49 (0) 7152 – 353 911 – 0 oder schreiben Sie uns.

<< Zurück zur Übersicht TENS Anwendungen

Zuletzt angesehen