Persönliche Kundenberatung Lieferzeit: 2-3 Tage

TENS bei einem Golfarm

Der Golfarm oder Golferellenbogen entsteht durch eine Überanstrengung des Sehnenansatzes am Ellenbogen, der die Unterarmmuskulatur steuert und wird auch als Epicondylitis bezeichnet. Wird der Ellenbogen über einen langen Zeitraum immer wieder gebeugt, kommt es zu einer Überlastung. Einseitige und sich wiederholende Bewegungen wie beispielsweise das Heben von schweren Lasten oder Dreh- und Schraubbewegungen können dazu führen. Dadurch entstehen Schmerzen am Muskelansatz der Innenseite des Ellenbogens, besonders an der Beugemuskulatur. Es kommt zu einer Sehnenreizung. Die Schmerzen können bis in den Unter- und Oberarm oder die Hand ausstrahlen. Stoffwechselerkrankungen wie zum Beispiel Diabetes können die Entstehung eines Golfarms fördern, da sich der Stoffwechsel der Sehnen negativ verändert.

Lockerungsübungen wie das Kreisen der Handgelenke, das Fingerspreizen und das Ausschütteln der Arme und Hände entspannen im Alltag die Sehnen und Muskeln. Auch Ruhephasen während körperlicher Tätigkeiten oder im Sport sind hilfreich.

Welche Symptome zeigen sich bei einem Golfarm?

Der Golfarm zeichnet sich durch einen lokalen und stechenden Druckschmerz am Knochenvorsprung des Ellenbogengelenks aus. Der Schmerz entsteht vor allem beim Beugen und Strecken des Unterarms, beim Greifen oder während Dreh- und Schraubbewegungen.

Lindern Sie Ihre Schmerzen mit TENS

Bei der TENS-Schmerztherapie verbinden Sie selbstklebende Elektroden mit einem Reizstromgerät. Das TENS-Gerät sendet Reizstromimpulse, die über die Elektroden an die Nerven übertragen werden. Diese Nervenstimulation verhindert die Weiterleitung des Schmerzreizes an das Gehirn. Durch die Impulse wird auch die Stoffwechselaktivität erhöht. Unser Reizstromgerät STIM PRO X9 bietet einige Programme für die Anwendung der TENS-Reizstromtherapie am Golferellenbogen.

So platzieren Sie die Elektroden

Bringen Sie die Elektrode rund Ø 5cm oder die Elektrode 5x5 cm wie in der Abbildung an. Sie können auch das EMS-Muskeltraining mit diesen Elektroden durchführen. Für die TENS-Behandlung können Sie bei Schmerzen am Ellenbogen auch das Schmerzpunkt-Elektrodenpflaster verwenden.

TENS-Elektrodenplatzierung-bei-Golferarm

Wie wenden Sie die TENS-Reizstromtherapie bei einem Golferarm oder einem Golferellenbogen an?

In diesem Video sehen Sie die richtige Elektrodenplatzierung und Anwendung der Reizstromgeräte.

Das optimale TENS Gerät für Ihren Anwendungsfall – Empfehlung der Programme

Bei TENS EMS Geräten aus dem Hause axion empfehlen wir nachfolgende Programme für die Schmerztherapie.

TENS EMS Kombi Gerät STIM-PRO X9

Hier können abwechselnd die Programme P01, P03 oder P10 verwendet werden.

Zum Gerät: TENS EMS Kombi Gerät STIM-PRO X9

TENS Gerät STIM-PRO T-400

Hier können abwechselnd die Programme P01, P03 oder P10 verwendet werden.

Zum Gerät: TENS Gerät STIM-PRO T-400

TENS-Gerät STIM-PRO COMFORT

Hier wird in der Regel das Programm P07 verwendet.

Zum Gerät: TENS-Gerät STIM-PRO COMFORT

Wenn die Stromstärke als angenehmes Kribbeln empfunden wird, ist sie richtig eingestellt. Die Dauer der Anwendung sollte ca. 30-45 Minuten betragen, um eine anhaltende Schmerzreduktion erzielen zu können. Es ist auch sinnvoll, die Programme hin und wieder zu wechseln um durch den andern Reiz für den Körper die Wirkung der TENS Behandlung zu erhöhen.

Die Muskeln lockern

Anschließend an die TENS-Behandlung können Sie mit den EMS Programmen P29 bzw. P30 die Muskulatur lockern, um Verspannungen zu lösen. Stellen Sie die Intensität so ein, dass Sie ganz leichte Muskelzuckungen spüren. Die Lockerung können Sie 10 bis 20 Minuten anwenden.

Sie haben noch Fragen zur korrekten Elektrodenplatzierung bei einem Golfarm oder Golferellenbogen?

TENS Beratung am Telefon: +49 (0) 7152 – 353 911 – 0 oder schreiben Sie uns.

Zuletzt angesehen