Kundenservice: +49 7152 - 353 911 - 0

EMS bei Knieinstabilität

Mit einer EMS-Behandlung stärken Sie die stützende Muskulatur für Ihr Knie Elektrodenplatzierung bei Knieinstabilität So platzieren Sie die Elektroden für das Knie Mit einer...

mehr erfahren Text einklappen

Mit einer EMS-Behandlung stärken Sie die stützende Muskulatur für Ihr Knie

Unser Kniegelenk ist im Alltag einer großen Belastung ausgesetzt. Es trägt beim Gehen ungefähr die Hälfte unseres Körpergewichts.² Bänder und Muskeln helfen bei dieser Belastung dabei, das Kniegelenk zu stabilisieren. Unterstützen Sie durch die EMS – Muskelstimulation die Stabilisierung des Knies und beugen Sie Schmerzen vor. Eine gestärkte Muskulatur entlastet das Knie.

Elektrodenplatzierung bei Knieinstabilität

Hier sehen Sie die richtige Elektrodenplatzierung bei einer Knie-Instabilität für die EMS-Behandlung mit einem EMS-GerätDie Elektroden können Sie jeweils wie in der Abbildung anordnen, um Ihr Knie durch EMS zu stabilisieren.

EMS Anwendung bei Knie-Instabilität

So platzieren Sie die Elektroden für das Knie

In folgendem Video sehen Sie die richtige Elektrodenplatzierung für das EMS Training am Knie und sehen die dazugehörige Programmauswahl auf den EMS-Geräten. Wir empfehlen für die Anwendung die Spezial-Knie-Elektrode oder die Elektroden 5 x 5 cm.

Verweise:

- 2: Sabine Stehrer: Aus dem Artikel „Knackpunkte des Körpers“ von medizin populär.

Zuletzt angesehen