Persönliche Kundenberatung Lieferzeit: 2-3 Tage

Beckenboden – Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Allgemeine Informationen über das Beckenbodentraining

Wozu ist die Muskulatur am Beckenboden wichtig?

Zu den wichtigsten Funktionen der Beckenbodenmuskulatur gehören:

  1. die Unterstützung der Beckenorgane (Rektum, Harnblase, Uterus, Ovar, Vagina, Prostata)
  2. die Unterstützung des Schließmuskels
  3. die Körpermuskulatur bei einer Belastung zu stärken

Mehr zu den Funktionen des Beckenbodens finden Sie in unserem Beckenboden-Ratgeber.

Können Sie mithilfe von Reizstromgeräten Inkontinenz behandeln?

Ja, mit Reizstromgeräten können Sie die Muskeln stärken, die für das Wasserlassen oder den Stuhlgang benötigt werden und somit für einen gesunden Beckenboden sorgen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Beckenboden-Ratgeber.

Wo müssen die Elektroden angebracht werden, um die Beckenbodenmuskulatur zu stärken?

Platzieren Sie die Elektroden oberhalb des Schambereiches und über den Gesäßbacken. Wir empfehlen Ihnen die 4x4 cm Elektrode. Lesen Sie mehr über die Elektrodenplatzierung für das Beckenbodentraining.

Wer sollte Beckenboden-Übungen machen?

Beckenboden-Übungen sind für jede Person sinnvoll. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie alt oder jung sind. Auch das Geschlecht ist nicht ausschlaggebend, da eine untrainierte Beckenbodenmuskulatur unterschiedliche Folgen für Männer und Frauen haben kann. Lesen Sie mehr dazu in unserem Beckenboden-Ratgeber.

Woran merken Männer, dass ihr Beckenboden geschwächt ist?

Zu den ersten Symptomen gehören Beckenschmerzen, Potenzschwächen und häufiger Harndrang.

Beckenbodenübungen

Welche Übungen zum Stärken des Beckenboden gibt es für Frauen?

Zu den effektivsten Beckenboden-Übungen für Frauen gehören: 

  1. Das Beckenheben
  2. Die Vierfüßler-Stützübung
  3. Der Kniestand
  4. Der Seitenheber
  5. Der Hockertanz
  6. Kegel Übungen

Eine Übersicht sowie Anleitungen zu jeder Übung finden Sie bei den Beckenbodenübungen für Frauen auf unserem Beckenboden-Ratgeber. 

Welche Übungen zum Stärken des Beckenboden gibt es für Männer?

Zu den effektivsten Beckenboden-Übungen für Männer gehören: 

  1. Die Ballpresse
  2. Das Beckenkippen
  3. der Vierfüßler-Stand
  4. Das Beckenheben
  5. Die Kerze
  6. Die Brücke
  7. Kegel Übungen

Eine Übersicht sowie Anleitungen zu jeder Übung finden Sie bei den Beckenbodenübungen für Männer auf unserem Beckenboden-Ratgeber.

Wie lange sollten Sie die Beckenbodenübungen machen?

Da der Beckenboden aus vielen verschiedenen Muskeln besteht, unterscheidet sich das Training nicht vom herkömmlichen Muskeltraining. Es ist also wichtig, den Beckenboden fortlaufend zu stärken. Erfahren Sie mehr über die Beckenbodenübungen für Frauen und Männer.

Müssen Sie die Atmung mit den Beckenbodenübungen kombinieren?

Die Atmung spielt eine große Rolle bei der Ausführung der Beckenbodenübungen. Durch das Ausatmen zum richtigen Zeitpunkt gibt es keinen Druck vom Zwerchfell auf den Beckenboden. Daher ist es leichter, den Beckenboden beim Ausatmen anzuspannen. Lesen Sie mehr über Beckenbodenübungen für Frauen und Männer.

Zuletzt angesehen